Stop me if you’ve seen this before scherzte Apple-CEO Steve Jobs, bevor er das brandneue vorstellte iPhone 4. Das neue iPhone wurde von Gizmodo ein paar Monate zu früh ins Rampenlicht gerückt, was das am häufigsten veröffentlichte, nicht ölbezogene Leck in diesem Jahr darstellt.

Trotz der Entführung durch Außerirdische und der anschließenden Prostatauntersuchung hatte das iPhone 4 während der WWDC 2010 viele aufregende Geheimnisse zu enthüllen, nicht einschließlich der Bestätigung, dass es am 24. Juni ausgeliefert wird. Hier sind die vier wichtigsten iPhone-Entwicklungen, die (und erhalten) herzliche Ovationen:

5,0 Megapixel-Kamera iPhone 4

#1 – 5,0-Megapixel-Kamera…

Ein Großteil der neuen Trickkiste des iPhones stammt anscheinend aus der Wäscheliste der Kritikpunkte, die in den ikonischen Droid-Anzeigen erhoben wurden, die im vergangenen Oktober veröffentlicht wurden. Dazu gehört eine der coolsten neuen Hardwareteile auf dem iPhone: die Kamera. Die neuen Kamerapakete 5.0 megapixels, LED-Blitz, 5-facher Digitalzoom und ein faszinierendes backside illumination sensor das verspricht super duper low light performance. Nicht nur das, es schießt HD video (dieses knirschende Geräusch ist das Geräusch des Aktiencrashs von Flip Video.) Die Standfotos und Bilder sehen besser denn je aus, aber die Hardware ist nur die halbe Wahrheit…

#2 – …und alles, was dazu gehört

Apple FaceTime auf dem iPhone 4

Wir waren alle ziemlich aufgeregt, als das iPhone mit seinem letzten Kamera-Update herauskam – einige rudimentäre spontane Trimmen und Autofokus. Der iMovie App ist so viel mehr. Mit dieser App für 4,99 US-Dollar können Sie Clips zusammenfügen, Musik, Standbilder und Themen hinzufügen und Ihren provisorischen Blockbuster direkt auf dem Telefon veröffentlichen.

Die iMovie App ist ein tolles Upgrade für angehende Dokumentarfilmer und Bürgerjournalisten, aber hier ist etwas für uns alle: video calls. Diese Funktion ist das fehlende Puzzleteil in AT&Ts You Will Anzeigen aus dem Jahr 1993, was beweist, dass wir tatsächlich in der Zukunft leben. Mit einer dedizierten Frontkamera für Vanity-Portraits und futuristisches Streaming-Video sieht es so aus, als ob mobile Videoanrufe endlich Realität werden. Synchronisiert FaceTime, können Sie die neue Videoanruffunktion noch nicht über 3G nutzen – aber Jobs, wie AT&T, verspricht das bald you will.

#3 – 3-Achsen-Gyroskop öffnet die Tür zu fantastischem Gaming

Das iPhone ist nicht nur ein Flip-Killer, sondern auch ein Wii-Killer. Der vorhandene Beschleunigungsmesser in Verbindung mit dem neuen 3-Achsen-Gyroskop und neuen CoreMotion-APIs verleihen dem iPhone eine scheinbar magische Eins-zu-Eins-Reaktion. Auf der Bühne demonstrierte Jobs die Macht dieses neuen internen Gizmos, indem er einen virtuellen Jenga-Turm navigierte, indem er seinen ganzen Körper drehte. Dieses Szenario ist eine Illustration, die besser von Video. Während sich niemand unter 40 über Jenga freut, ist das Spielpotenzial hier wirklich vielversprechend. I can’t wait to see what you guys are going to do, sagte Jobs zu den Entwicklern.

#4 – iPhone OS ist jetzt iOS

iPhone A4-Prozessoren

Es war ein subtiler Hinweis, aber ein bedeutender: iPhone OS wird jetzt als iOS bekannt sein. Was heißt das? Das bedeutet, dass das iPhone nur die Spitze des Eisbergs ist. Das Wort fallen lassen phone von Apples neuestem mobilen Betriebssystem signalisiert die Absicht des Unternehmens, die Plattform auf weitere Geräte zu laden. Das iPad und der iPod Touch sind die offensichtlichen ersten Empfänger (erstere bekommt es im Herbst.) Aber es könnten noch mehr gute Sachen in Arbeit sein. Nick Bilton drüben im NY Times Bits-Blog bemerkte scharfsinnig, dass Apple 2007 eine ähnliche Namensänderung hatte, als es das iPhone zum ersten Mal vorstellte.

Das Unternehmen wechselte von Apple Computers nur Apple um seinen Wechsel zu neueren, sexyeren Geräten widerzuspiegeln (iPhone, iPod Touch, iPad und was auch immer als nächstes kommt – möglicherweise bald.) Wir werden alle nur abwarten müssen; jedoch gibt es immer noch viel zu begeistern speziell mit iOS 4 Wireless keyboard support, Spell checking, Faces and Places in Fotos, Folders, und ein verbessertes email client nur um ein paar zu nennen.

Und dann sind da noch die Enttäuschungen

Wie bei allen großen Apple-News überwog der Hype um das iPhone 4 unweigerlich die Auslieferung. Die übertriebenen Vorstellungen und Spekulationen der Medien und Blogosphäre waren der Garant dafür. Obwohl Apple das behauptet this changes everything, das ist nicht ganz richtig. Hier sind einige Aspekte des neuen iPhones, die tragischerweise gleich geblieben sind, plus eine Änderung von AT&T, die die Aufregung etwas dämpfen könnte:

#1 – Immer noch keine Adobe Flash-Unterstützung

Dieser Ausschluss gilt als die am wenigsten überraschende Auslassung und die kleinste Enttäuschung rund um das iPhone 4. Während die Hoffnungen groß waren, dass Flash eines Tages auf das iPhone kommt, wurden sie im April größtenteils in Stücke gerissen, als Steve Jobs sein Maß gab Hetzrede gegen Adobe Flash neben seiner Unterstützung für HTML5 und seine Kohorten. Und er machte gültige Punkte. Im Laufe der Zeit und Web- und App-Entwickler weiterhin auf das iPhone eingehen, werden viele iPhone-Benutzer (mich eingenommen) sind ihrer Sehnsucht nach Flash-Unterstützung entwachsen. Wenn jedoch die Liste der Funktionen auf der Anzeigetafel angezeigt wird, bekommt Apple immer noch eine auffällige weiße Stelle, an der andere mobile Plattformen – Symbian, Android, webOS (kommt bald) – erhalten Sie ein zufriedenstellendes Häkchen.

#2 – Du steckst immer noch bei AT&T

iPhone 4 Größenangaben

Nachschlagen wishful thinking im Wörterbuch, und Sie sehen eine Interpretenversion eines iPhones mit einem Verizon Logo. Die Hoffnungen werden größer denn je, insbesondere mit dem Aufkommen von 4G (dazu später mehr) und die schwache Unsicherheit über den Exklusivvertrag von AT&T. Auch weniger ambitionierte Optimisten wirbeln zaghaft die Gerüchteküche um ein mögliches T-Mobile iPhone. Aber die einzige Erwähnung von Verizon auf der WWDC kam aus der Erdnuss-Galerie (ein bissiger Ausbruch als Reaktion auf einige Netzwerkprobleme auf der Bühne.) Die unbeugsamen Hoffnungsträger klammern sich daran, dass Jobs es nicht erwähnt hat beliebig Netzbetreiber überhaupt – was Datennetze ohne Namensnennung betrifft – was bedeutet, dass es noch eine Chance geben könnte. Aber jedes andere Zeichen weist darauf hin not coming anytime soon.

#3 – Apples Droppin‘ Gs

Wenn es um das neue iPhone geht, hat Apple es härter gemacht als Obama schmeichelt seinen volkstümlichen Wählern. Das ist richtig – es ist das iPhone 4, nicht iPhone 4G. Aber das ist nicht allein Apples Schuld. Die Netzwerke sind einfach nicht bereit. Abgesehen von einem Wechsel zu Nextel oder einer Verzögerung der Veröffentlichung bis 2012, wenn Verizon plant, sein LTE-Netzwerk zum Laufen zu bringen, gibt es keine Möglichkeit, dass das nächste iPhone ein 4G-Netzwerk schmücken könnte. Natürlich kam das iPhone auch zu spät zum 3G-Spiel, was seinen Erfolg nicht gerade negativ beeinflusste. Aber das iPhone läuft im Netz von heute (was in der Tech-Welt dasselbe ist wie die Nachrichten von gestern.) Diese Tatsache gibt ihm einen weiteren Mangel beim iPhone vs. the World Showdown; mancher Technikfreak fragt sich laut, ob das HTC Evo 4G verdient mehr Aufsehen.

#4 – AT&T setzt dir eine Kappe in den Arsch

AT&T ist bereit, mit neuen Plänen fett zu werden

Während wir uns alle an der Vorstellung von HD-Video, FaceTime, Netflix, FarmVille und dem Potenzial für herausragende neue Spiele für das iPhone 4 lecken, geraten die Bohnenzähler, die dafür verantwortlich sind, das 3G-Netzwerk von AT&T zuverlässig und störungsfrei zu halten, wahrscheinlich in eine Krise Modus. Diese neue Nahrungsmittelpyramide mit hoher Bandbreite für 3G-Benutzer könnte das Herz des Datennetzwerks von AT&T sehr gut in einen Herzstillstand versetzen, es sei denn, jemand macht eine strenge Diät. Und genau das hat AT&T erst letzte Woche getan, als es neue Datenratenobergrenzen ankündigte.

Diese Ankündigung beendete effektiv das All-you-can-eat-Buffet für alle außer den aktuellen iPhone-Benutzern (die in ihre unbegrenzten Datenpläne übernommen wurden.) Einerseits eine notwendige und verständliche Maßnahme; andererseits signalisiert es eine neue Ära, in der die Last, die Bandbreite im Auge zu behalten, stark auf die Benutzer abgewälzt wird (dh Überschreitungsstrafen.)

Anscheinend werden hier nicht alle Neuzugänge und enttäuschenden Auslassungen behandelt – dies sind nur die Funktionen, die mein Interesse geweckt haben. habe ich nicht berührt multitasking, iAds, das A4 processor, das steel frame die auch als Antenne dient, die Retina display doppelte Auflösung und Unterstützung für Bing und iBooks. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine dieser Funktionen – oder eine andere große iPhone-Enthüllung – es verdient, in den obigen Listen aufgeführt zu werden, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Rate this post
Vorheriger ArtikelAirPods Pro: Die Funktionen, die Sie lieben werden
Nächster ArtikelApple Books versus Amazon Kindle Books App 2020